Einstellungsvoraussetzungen & Bewerbung beim Zoll

 

 

Um sich für den mittleren oder auch gehobenen Dienst beim Zoll zu bewerben, müssen bestimmte Einstellungsvoraussetzungen gegeben sein.

 

Anhand unseres Überblicks können Sie prüfen, ob Sie die formellen Anforderungen für den Zollberuf erfüllen.

 

 

Einstellungsvoraussetzungen mittlerer und gehobener Zolldienst

 

Genauso wichtig, wie sich über den Berufsalltag beim Zoll zu informieren, ist vorher abzuklären, ob man die beamtenrechtlichen Voraussetzungen für den Zollberuf erfüllt.

 

Die körperlichen, charakterlichen und schulischen Voraussetzungen für eine Karriere beim Zoll im mittleren Dienst finden Sie hier.

Bevor Sie sich für eine Bewerbung im gehobenen Dienst beim Zoll entscheiden, prüfen Sie bitte a, ob Sie die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen.

 

Die körperlichen, charakterlichen und schulischen Anforderungen für eine Karriere beim Zoll im gehobenen Dienst finden Sie hier.

Bewerbung für den mittleren und gehobenen Zolldienst

 

Bitte beachten Sie, dass an die Bewerbung im mittleren Dienst beim Zoll bzw. der Bundesfinanzverwaltung bestimmte Anforderungen gestellt werden.

 

Welche Formulare Sie bei Ihrer Bewerbung im mittlerern Zolldienst einreichen müssen, erfahren Sie hier.

Sie möchten sich im gehobenen Dienst beim Zoll bzw. der Bundesfinanzverwaltung bewerben? Dann beachten Sie bitte, dass bestimmte Voraussetzungen an Ihre Bewerbung gestellt werden.

 

Was Sie bei Ihrer Bewerbung im gehobenen Zolldienst beachten müssen, erfahren Sie hier.

 

 

 

Sofern Sie das Anforderungsprofil erfüllen, dann müssen Sie Ihrem Bewerbungsschreiben bestimmte Unterlagen beifügen. Zusätzlich raten wir Ihnen, sich im Vorfeld mit dem jeweiligen Einstellungsberater (ESB) in Verbindung zu setzen. Dort erhalten Sie ebenfalls Hinweise für die Bewerbung.

 

Alle Unterlagen für eine erfolgreiche Bewerbung in der jeweiligen Laufbahngruppe (mittlerer oder gehobener Dienst) beim Zoll finden Sie hier:

 

 



Familienfreundlicher Arbeitgeber

 

Der Zoll ist mit ca. 40.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber der Bundesrepublik.

Dabei hat der Zoll gerade im Segment Beruf und Familie viel zu bieten. Am 15. Dezember 2016 wurde dem Zoll das Zertifikat zum audit berufundfamilie erteilt. Dies zeigt das große Engagement des Zolls für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Der Zoll ist jedoch nicht nur aufgrund der guten Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein attraktiver Arbeitgeber für Bewerberinnen und Bewerber. Zusätzlichen bieten die zweijährige Ausbildung im mittleren Dienst sowie das dreijährige Studium im gehobenen Dienst beim Zoll aufgrund des dualen Systems eine Ausbildung auf besonders hohem Level. Theoretische Ausbildungs- sowie Praxisphasen bei den 42 verschiedenen Ausbildungshauptzollämtern wechseln sich dabei ab und bauen aufeinander auf.

 

Im Rahmen der Vereinbarkeit von Beruf und Familie werden beim Zoll folgende Maßnahmen umgesetzt:

  • weitere Flexibilisierung der Arbeitszeit in vielen Bereichen sowie des Arbeitsorts durch die Einführung einer Dienstvereinbarung zur mobilen Arbeit
  • Harmonisierung der Verwaltungsabläufe bei der Bearbeitung von Themen der Vereinbarkeit
  • verbesserte Informationsbereitstellung zu den Themen rund um Beruf und Familie
  • Sensibilisierung der Führungskräfte im Umgang mit dem Thema Beruf und Familie
  • Organisation von Vorträgen rund um das Thema Beruf und Familie

 

(Quelle: zoll.de)

 

 

 

 

Nachdem Sie sich entschieden haben, sich für eine Laufbahngruppe beim Zoll zu bewerben und Sie die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, wird Ihre Bewerbung geprüft. Sollten Sie formellen Anforderungen erfüllen, werden Sie zum jeweiligen Zoll Einstellungstest zugelassen und eingeladen.

 

Informationen zum Auswahlverfahren beim Zoll (inkl. Assessment-Center) finden Sie unter:

 

 

 

Informationen zur Ausbildung im mittleren sowie gehobenen Dienst beim Zoll finden Sie unter: