Zoll Auswahlverfahren mittlerer Dienst (m. D.) - Erläuterungen & Tipps

 

Sie streben eine Ausbildung beim Zoll im mittleren Dienst an? Sofern Sie Ihre Bewerbung beim Zoll fristgerecht eingereicht haben, wird diese auf das Vorliegen aller formellen Voraussetzungen überprüft. Erfüllen Sie alle Anforderungen für die Zollausbildung, dann werden Sie zeitnah Zoll Einstellungstest eingeladen.

 

Das Auswahlverfahren des Zolls findet an insgesamt 2 Tagen statt. Während am ersten Tag im Rahmen eines schriftlichen Eignungstestes insbesondere Ihre kognitiven Fähigkeiten geprüft werden, findet am 2. Testtag das mündliche Eignungsverfahren statt; das Assessment-Center.

 

Wir informieren Sie hier anschaulich über die einzelnen Testinhalte. Lernen Sie hier das Einstellungsverfahren für den mittleren Dienst beim Zoll kennen. Diesesist wie folgt gegliedert:

 

 

1. Verfahrenstag - Einstellungstest Zoll schriftlich (Dauer ca. 3 ½ Stunden)

 

Schriftlicher Zoll Auswahltest:

Zahlenverständnis

 

  • mathematische Grundregeln

Hier werden Ihre Mathematischen Grundkenntnisse abgefragt. In Rahmen von u. a. Textaufgaben müssen Sie innerhalb einer vorgegebenen Zeit möglichst schnell die richtige Lösung errechnen. 

 

  • Prozent-, Zins- und Vergleichsrechnung (Dreisatz)

Hier müssen Sie nachweisen, dass Sie in der Lage sind, auch Dreisatz bzw. Prozent- und Zinsrechnungen durchzuführen. Dies wird Ihnen auch später im Berufsalltag abverlangt.

 

Hinweis: Zur Lösung der Aufgaben ist ein Taschenrechner zugelassen.

 

 

Sprachverständnis (Beispielaufgaben)

 

  • Grammatik und dt. Rechtschreibung

Da Sie sich auch später in der Ausbildung beim Zoll als auch im Berufsalltag in Wort und Schrift fehlerfrei ausdrücken müssen, werden hier Ihre Rechtschreib-, Zeichensetzungs- und Grammatikkenntnisse abgefragt.

 

  • Fähigkeiten in der Anwendung von Rechtsvorschriften

Hier müssen Sie nachweisen, dass Sie in der Lage sind, Rechtsvorschriften zu verstehen und anzuwenden.

 

  • Textverständnis

Hier müssen Sie nachweisen, dass Sie einen Sachverhalt erfassen und im Anschluss daran u. U. Fragen beantworten können.

 

 

Arbeitsprobe (schriftlich)

 

Hier müssen Sie zu einem Thema Stellung beziehen (Beispiel: Sollte an Schulen für die Schülerinnen und Schüler eine einheitliche Kleidung bzw. Schuluniform eingeführt werden?) Folgende Aspekte werden dabei bewertet:  

  • Strukturierung eines Sachverhalts bzw. Problems
  • in eloquenter Ausdrucksweise
  • unter Beachtung der Rechtschreibung, Zeichensetzung und Grammatik
  • in logischer und überzeugender Weise

 

 

Wissenstest (Überprüfung der Allgemeinbildung)

 

Im Rahmen des Wissenstestes wird Ihre Allgemeinbildung überprüft. Halten Sie sich über das aktuelle Tagesgeschehen auf dem Laufenden. Zudem sollten Sie diverse Politiker sowie wichtige geschichtliche Ereignisse kennen (2. Weltkrieg etc.).

 

 

 

 

 

2. Verfahrenstag Zoll Auswahlverfahren mündlich (Assessment-Center - AC)

 

Sofern Sie den schriftlichen Zoll Einstellungstest erfolgreich hinter sich gebracht haben, werden Sie im weiteren Eignungsverfahren am Assessment-Center teilnehmen. Hierzu wird nach Bestehen des ersten Tages gesondert eingeladen.

 

Im mündlichen Zoll Eignungstest (AC) können Sie die höchste Punktezahl erreichen. Denn hier hat die Prüfungskommission die Gelegenheit, Sie ausführlich kennenzulernen. Dabei werden Sie hinsichtlich bestimmter Charaktereigenschaften getestet. Von Bedeutung sind Eigenschaften wie Durchsetzungsvermögen, Zielstrebigkeit, Stressresistenz, Selbstbewusstsein, Teamfähigkeit und einige mehr.

 

Das Zoll Assessment-Center ist wie folgt aufgebaut:

  • Gruppendiskussion

Der 2. Testtag beginnt morgens nach einer kurzen Einweisung mit der Gruppendiskussion. Hier erhalten Sie von den Prüfern ein vorgegebenes Thema zu dem Sie ausführlich mit weiteren 3 bis 5 Bewerberinnen und Bewerbern diskutieren müssen.

 

  • Rollenspiel (Konfliktgespräche)

Nach der Gruppendiskussion folgt i. d. R. das Rollenspiel. Hier müssen Sie zusammen mit einem Rollenspier, der meist den Gegenpart übernimmt, eine dienstliche Problemsituation lösen.

 

  • Einzelgespräch (strukturiertes Auswahlgespräch)

Letzter Teil des mündlichen Zoll Einstellungstests ist das Einzelgespräch bzw. strukturierte Interview. Hier werden Ihnen neben Fragen zu Ihrem Lebenslauf insbesondere Fragen zur Berufsbild, zur Motivation, zur Zollausbildung, Stärken und Schwächen etc. gestellt.

 



 

Zoll Sporttest

 

Der bislang 3. Verfahrenstag im Zoll Einstellungstest für den mittleren Dienst, der Sporttest, wurde durch den Nachweis des Deutschen Sportabzeichens ersetzt.

 

 

 

 

 

 

 

Zur Vorbereitung auf das mündliche Zoll Auswahlverfahren empfehlen wir Ihnen eine professionelle Vorbereitung.